Wir bewerten den neuen Trend aus den USA

Wer sich für eine Diät entscheidet, will abnehmen, und das am Besten ganz schnell.
Die Stoffwechselkur verspricht genau das. Prominente Vorbilder aus den USA oder den Sozialen Medien propagieren diese Diät als Wunderwaffe gegen die Corona-Pfunde.
Das bedeutet aber noch längst nicht, dass diese Ernährungsform für jeden geeignet ist, denn sie ist sehr radikal. Welche Gefahren das mit sich bringt, und was das mit dem berüchtigten Jo-Jo-Effekt zu tun hat, darüber klären Euch unsere beiden Experten in dieser Episode auf.
Es geht unter anderem um die unterschiedlichen Phasen der Stoffwechselkur, wie etwa der Ladephase, der Verzichtsphase und der Stabilisierungsphase.
Die bekannteste Form der Stoffwechselkur ist ist die sogenannte HCG-Diät, bei der dem Körper eine Schwangerschaft vorgegaukelt wird. Neben einer extrem kalorienarmen Ernährung stehen Globuli und Nahrungsergänzungsmittel auf dem spärlichen Speiseplan.
Das Versprechen: 12 Kilo in nur drei Wochen. Kann das funktionieren, und ist das überhaupt noch gesund?

Hier sind unsere „5 Tipps für Deine Gesundheit“!
Wenn Du diese Episode gehört hast, werden sie Dich daran erinnern, worauf es bei einer gesunden Gewichtsreduktion ankommen sollte.

TIPP 1
Macht niemals eine Diäten, die eine sogenannte „Ladephase“ beinhaltet. Das ist totaler Fake.

TIPP 2
Bitte Diäten immer mit Bewegung kombinieren. Das verhindert, dass beim Abnehmen Muskelmasse abgebaut wird.

TIPP 3
Bitte keine extrem unterkalorischen Ernährungsformen machen. Mit insgesamt nur 500 Kalorien pro Tag (als Beispiel) kann der Körper nicht auskommen, das ist gesundheitsgefährdend. Hier ein gutes Rechenbeispiel: Wenn Du im Schnitt einen Kalorienbedarf von 2000 oder 2400 Kalorien pro Tag hast, und Du sparst davon täglich 400-500 Kalorien ein, wirst Du es kaum merken, und Du hältst ganz entspannt durch. Es dauert eben nur etwas länger. Dafür bleibt der Jo-Jo-Effekt aus!

TIPP 4
Eine Diät sollte immer genügend Eiweiß beinhalten. Das ist wichtig für Muskulatur und Bindegewebe. Außerdem macht Eiweiß lange satt.

TIPP 5
Wenn Euch vorgegaukelt wird, dass Ernährungsergänzungsmittel oder Globuli eine direkte Hormonfreisetzung bewirken, lasst die Finger davon. Das funktioniert so nicht! Um einen Hormonhaushalt zu beeinflussen, müssen auch direkt Hormone verabreicht werden, und das gehört wiederum in die Hände von Ärzten.

Hier findest Du uns im Netz!
Bei Fragen oder Anregungen, schreibe uns gerne. Den Link zum Kontaktformular gibt es übrigens auch in unserer Instagram Bio.

Instagram
https://www.instagram.com/podcastgesundgefragt

Facebook
https://www.facebook.com/gesundgefragt

Website
https://www.1to1.group/gesund-gefragt

Mehr Informationen zu den Hosts dieses Podcasts findet Ihr auf den folgenden Websites:

Alexander Nicolai
https://www.1to1.group/1to1-fitness

Thorsten Sleegers
http://www.thorstensleegers.de

Thorsten ist TV-Moderator und Reporter. Er hat bereits in vielen Selbstexperimenten fürs Fernsehen die Themen Gesundheit, Fitness und Ernährung aufgegriffen. An seiner Seite der Gesundheitsexperte Alexander Nicolai. Er ist Personal Trainer und Ernährungswissenschaftler. GESUND GEFRAGT – dieser Name ist Programm. Thorsten befragt Alex zu aktuellen Trends, und in jeder Folge gibt es etwas an die Hand, „5 Tipps für Deine Gesundheit“ – klare und effektive Handlungsempfehlungen, die einfach und unkompliziert im Alltag anzuwenden sind.